Es ist wieder Zeit für mein persönliches „Kultding des Monats“. Dieses Mal war krimineller Spürsinn gefragt.

Das Kriminalhaus in Hillesheim

Sherlock Holmes, Miss Marple oder doch lieber Kommissar Maigret, Inspector Barnaby oder Hercules Poirot? Im Kriminalhaus in Hillesheim findest du extrem viele Spuren von bekannten Roman- und Filmfiguren in Sachen Verbrechersuche und Mordaufklärung. Die 3000 Einwohner zählende Gemeinde Hillesheim in der Eifel hat sich zur selbsternannten Krimistadt gemausert, in deren Zentrum das Kriminalhaus seit über 10 Jahren einen faszinierenden Reiz auf seine Besucher ausübt. Denn wo, wenn nicht hier, könnte ein besserer Standort für kriminelle Machenschaften sein. Der Eifel-Krimi-Guru Jacques Berndorf gehört schließlich zu den Pionieren unter den Regionalkrimi-Autoren, die mittlerweile vom Allgäu bis zur Nordsee ihr „Unwesen“ treiben. Ab 1989 schrieb der inzwischen 81-jährige Bernsdorf 23 Krimis rund um seine Hauptfigur Siggi Baumeister. Zu den jüngeren Eifel-Krimiautoren zählt Ralf Kramp, und genau der betreibt mit seiner Frau das Kriminalhaus samt Café.

Kriminalhaus in Hillesheim #Kuldting des Monats Mai 2

Café Sherlock im Kriminalhaus Hillesheim

Café Sherlock und 30.000 Krimis

Schon von außen ist das Kriminalhaus eine Attraktion. Kurios geht es im Inneren weiter. Herzstück ist das Café Sherlock im Erdgeschoss. Nicht irgendein Café, sondern ein echtes Schatzkästchen. Jeder Tisch ist einem Meisterdetektiv oder Kommisssar gewidmet und voll mit liebevoll gesammelten Schaustücken, die in einer Vertiefung unter der Glasplatte präsentiert werden. Ob Pfeife, Pistole, Lupe oder Miss Marple‘ s Zugticket aus 16 Uhr 50 ab Paddington, sofort tauchen Bilder und Geschichten von Verbrechern und Gejagten vor meinem geistigen Auge auf.

Kriminalhaus in Hillesheim #Kuldting des Monats Mai 3

Spurensuche bis ins Dachgeschoss

Weiter geht die Spurensuche in den oberen Stockwerken des Kriminalhauses. Unendliche viele Poster und Ausstellungsstücke schon im Treppenhaus, und ständig ruft einer „Ach, das ist doch….“. Und erst die Bibliothek im 2. Stock: 30.000 Krimis (!) zum Schmökern und Staunen warten auf dich! Längst vergriffene Einzelexpemplare kannst du im angeschlossenen Antiquariat kaufen und ganz oben unterm Dach steht ein Spieletisch und rundherum Regale, vollgestopft mit Krimi-Spielen.

Öffnungszeiten Kriminalhaus:

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, montags Ruhetag, außer zur Ferienzeit und an Feiertagen.

Krimiwochenende in der Eifel

Kriminalhaus in Hillesheim #Kuldting des Monats Mai 7

Unsere Entscheidung, über Pfingsten ein kriminelles Wochenende in der Eifel zu verbringen, erwies sich als goldrichtig. In Hillesheim steht nicht nur das Kriminalhaus, sondern auch wenige Meter entfernt Deutschlands 1. Krimihotel, in dem wir drei Nächte (im Kommissar Maigret-Zimmer) verbrachten. Mordsfrühstücksbüffet, abends 3-Gänge-Menü, Tea Time, Fackelwanderung und ein Kriminalroman zum Mitnehmen gehörten zu unserem Feiertagspaket. Auch eine Krimi-Bustour war inklusive. Die ließen wir aber ausfallen und nutzten das traumhafte Wetter lieber zum Wandern. Möglichkeiten gibt es mehr als genug: im Nationalpark Eifel auf den zahlreichen Wanderrouten rund um die Eifelmaare, bei kleineren Touren im Bolsdorfer Wäldchen bei Hillesheim (inklusive 1,5 Kilometer langem Barfußpfad, unbedingt ausprobieren!) oder in der näheren Umgebung (z. B. die 7 Kilometer lange Genuss-Tour).

Anreise per Pkw:

Von Norden: A1 bis Autobahnende, Richtung Hillesheim
Von Süden: A48 / A1 bis Autobahnende, B257 / B421

Entfernungen:
Von Trier, Koblenz, Köln, Bonn eine knappe Stunde.
Von Düsseldorf, Aachen eine gute Stunde.

Hast du auch Lust auf einen kriminellen Ausflug oder Wochenend-Trip in die Eifel bekommen und brauchst noch weitere (persönliche) Tipps von mir. Schreib mir einfach einen Kommentar oder per E-Mail an simone@kultreiseblog.de

Kriminalhaus in Hillesheim #Kuldting des Monats Mai 10

Kriminalhaus in Hillesheim #Kuldting des Monats Mai 11Kultding des Monats #Mai 2018

Alle Fotos © Simone Blaschke