So unterschiedlich ist Nordamerika

Kanada und USA sind die beiden Staaten Nordamerikas, die in vielen Bereichen ähnlich und doch so unterschiedlich sind. 308 Millionen Amerikaner leben in den Vereinigten Staaten von Amerika, aber nur 33 Millionen in Kanada. Und das, obwohl die Länder flächenmäßig fast gleich groß sind. Ob ein Vergleich überhaupt möglich ist? Und ob es Gemeinsamkeiten gibt?

Präsident versus Queen 

20 CAN Dollar

20 CAN Dollar

Die Regierungsformen sind auf jeden Fall unterschiedlich (und seit Trump zum neuen US-Präsident gewählt wurde erst recht). Die Geldscheine geben den ersten entscheidenden  Hinweis. Während die US-Dollarnoten die Gesichter ihrer Präsidenten schmücken, lächelt uns auf dem kanadischen Dollar-Schein Queen Elizabeth II. zu. Bis heute ist die parlamentarische Monarchie die offizielle Staatsform in Kanada. Die Einflüsse Europas sind offensichtlich. Die USA hingegen wird als föderale Republik regiert.

Grenzen schnell vergessen

Landschaftlich gibt es dagegen viele Gemeinsamkeiten. Auf Reisen durch Nordamerika, besonders in den grenznahen Gebieten zwischen Kanada und USA, fällt vor allem die unglaubliche landschaftliche Vielfalt und Weite auf. Etwa im Westen, wo sich die Rocky Mountains von Nord (British Columbia und Alberta, Kanada) nach Süd (Montana, USA) durch beide Staaten erstrecken. Oder an der Ostküste. Vergleicht man die Küste Neufundlands, die Klippen von Rhode Island oder die Seen und bunt gefärbten Herbstwälder von Ontario im Indian Summer, sind die Grenzen zwischen USA und Kanada schnell vergessen.

Großartige Städte auf beiden Seiten

Auch bei den Städten gibt es auf beiden Seiten der Grenze viele Ähnlichkeiten. Die Unterschiede kristallisieren sich aus meiner Sicht eher zwischen Ost- und Westküste heraus. Die kanadischen Metropolen Halifax oder Montreal faszinieren mich genauso wie Boston oder New York auf der US-amerikanischen Seite. Gleiches gilt für die Westküste mit der kanadischen Metropolo Vancouver und Seattle, nur drei Autostunden weiter südlich. Das bunte Treiben, die modernen Skylines, historische Viertel und die Menschen unterschiedlicher Herkunft spiegeln in beiden Staaten die koloniale und indigene Kulturgeschichte wider. Ob Indianer, Inuit, Afrikaner oder Europäer, die kulturelle Entwicklung Nordamerikas basiert auf weltweiten Einflüssen. Irgendwie scheint das manchmal in Vergessenheit zu geraten.

Welche Gemeinsamkeiten oder Unterschiede habt ihr auf euren Reisen durch Kanada und die USA kennengelernt?

Welche Route durch Nordamerika könnt ihr empfehlen? Schreib mir gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag!

Folge mir auch auf Facebook und Instagram und Twitter!