Was du in zwei Tagen in Melbourne unternehmen kannst

Während meiner drei längeren Reisen durch Australien war ich jedes Mal in Melbourne. Wenn es irgendwie möglich ist, solltest du einen Städtetrip in die zweitgrößte australische Metropole unbedingt miteinplanen. Sie ist es absolut wert. Viele glauben, man müsse sich zwischen Sydney und Melbourne entscheiden. Aber ich finde: Der andauernde Vergleich mit Sydney hinkt hinten und vorne. Man kann die beiden größten Städte Australiens nicht vergleichen, sie sind zu verschieden und jede hat ihren Reiz. Was mir an Melbourne gefällt ist die Mischung aus Kreativität, Business und Sport. Auf der einen Seite setzt Melbourne Ausrufungszeichen mit einer tollen Kunst- und Gourmetszene, auf der anderen mit spannenden Start up´s, gelassener Geschäftstüchtigkeit und der großen Begeisterung für Sport (das teilen natürlich alle Australier, siehe „Typisch Aussie“).

Du solltest dir für Melbourne mindestens zwei Tage Zeit nehmen, besser mehr, und dich einfach durch die Stadt am Yarra River treiben lassen.

Diese Spots kann ich dir empfehlen, wenn du zum ersten Mal in Melbourne bist:

FLINDERS STREET STATION: Der weltbekannte Bahnhof von Melbourne an der Flinders Street liegt im Herzen der Stadt und beeindruckt mit seiner schönen Architektur. Aktuell wird er aufwändige restauriert.

FEDERATION SQUARE: Kultureller Mittelpunkt der Stadt direkt gegenüber von der Flinders Street Station. Hier finden jährlich mehr als 2000 Veranstaltungen statt. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass während deines Besuchs irgendein Kulturfestival oder Sportevent läuft. Auch für Filmvorführungen, Ausstellungen, Modenschauen oder Konzerte ist der Platz mit der futuristischen Architektur bekannt. Übrigens: 60 Prozent der Besucher sind Einheimische.

Melbourne Federation Square

BOTANISCHER GARTEN: Die Royal Botanic Gardens in Melbourne gehören für mich zu den wundervollsten, die ich bisher gesehen habe, und zählen unter Kennern zu den schönsten der Welt! Hier kannst du locker ein paar Stunden durch die schöne Botanik spazieren. Selbst wenn du mit Pflanzen nicht viel am Hut hast, dieser ist einen Besuch wert, trust me!

QUEEN-VICTORIA-MARKET: Der QVM wird als größter Freiluftmarkt der südlichen Hemisphäre bezeichnet. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert und befindet sich im Central Business District. Hier bekommst du von frischen Früchten, Gemüse, Fisch, besonderen Delikatessen bis zu Kleidung, Schmuck und handgearbeiteter Kunst einfach alles, was du dir vorstellen kannst. Auch wenn du nichts einkaufen möchtest (was meistens nicht funktioniert), ist der Besuch ein Highlight. Geöffnet hat der Markt am Dienstag und Donnerstag von 6 bis 14 Uhr, am Samstag und Sonntag von 6 bis 15 Uhr und sonntags von 6 bis 16 Uhr.

SPORTSTÄTTEN-TOUR: Die Australien sind absolut sportbegeistert. Speziell in Melbourne befinden sich alle bekannten Sportstätten in fußläufiger Nähe zur Innenstadt: Tenniscenter (Australian Open), Aquatic Center (Schwimm-Meisterschaften), Cricket Ground (über 100.000 Plätze) etc. Von der Flinders Street Station gehst du einfach über die West Gate Bridge und bist schon da. Wenn du Details wissen und einen Blick in die Stätten werfen willst, kannst du spezielle Touren buchen.

ST. KILDA BEACH: The place to be! Früher Seebad für die feine Gesellschaft, heute beliebtes Ausflugsziel für alle. Der Stadtstrand von Melbourne hat sich zum Hot Spot für sonnenhungrige Melbourner und Touristen gemausert. Abgesehen vom wirklich schönen Strandfeeling gibt es im 7 km von der City entfernten Stadtteil St. Kilda (gut erreichbar mit der Tram) mit seinen Pubs, Straßencafés, Märkten und Events immer was zu sehen und zu erleben.

Mein ganz persönlicher Tipp für dich: Eine RADTOUR am Yarra River

Der Radweg am Yarra River ist wunderschön und du kannst sogar eine Radtour bis zum St. Kilda Beach unternehmen. Hier findest du Infos zu: Radverleih in Melbourne und Routen mit Karten. Oder du googelst unter dem Stichwort: Bike rentals Melbourne.

Du planst einen längeren Aufenthalt in der Traumstadt Melbourne? Perfekt! Dann habe ich natürlich noch weitere Tipps für dich. Zum Beispiel, wo sich die Gastroszene in Melbourne abspielt, welches die besten Weingüter in der Umgebung sind. Schreibe mir einen Kommentar oder eine Mail an simone@kultreiseblog.de