Die Idee zum Thema dieser Blogparade kommt wie gerufen: Weihnachten steht vor der Tür und ich bekomme ihn wieder, den alljährlichen Weihnachts-Blues. Er erwischt mich jedes Jahr und hat auch einen guten Grund.

Weihnachten ist nicht wirklich meins. Das hängt in meinem speziellen Fall vor allem mit meinem Geburtstermin zusammen: 25.12. Sorry Mama und Papa, ihr könnt nichts dafür (oder doch?), aber viele meiner Leidensgenossen wissen nur allzu gut, was ich meine. Alle anderen können es sich bestimmt denken. Der Alltag als „Christkind“ ist hart. Als Kind fand ich es furchtbar, keinen Kindergeburtstag feiern zu können (wenn, dann nur später, aber da kommt dann ja erst mal Silvester und überhaupt, die Weihnachtsferien). Als pubertäre Jugendliche reagierte ich rebellisch und verabschiedete mich nach dem „offiziellen Teil“ an Heiligabend sehr schnell, um mit meinen Freunden in einer Kneipe in den Geburstag rein zu feiern. Und als Erwachsene bin ich am liebsten über Weihnachten auf Reisen.

Weihnachtsmann in Melbourne

Weihnachten im Hochsommer Down under (©KULTREISEblog)

Weihnachten in anderen Ländern

Wobei wir auch schon beim – in meinem Fall extrem passenden – Thema meiner Blogparade sind. Ich möchte gerne von dir wissen, ob du schon mal in anderen Ländern oder Kontinenten Weihnachten gefeiert hast. Wo und wie war das?

Mich interessieren vor allem deine Eindrücke, andere Bräuche und wie du die Menschen erlebt hast. Was gab es zu essen, ist etwas Kurioses passiert oder bist du in einem Land gewesen, in dem das christliche Weihnachtsfest überhaupt nicht gefeiert wird?

Coole Tipps für die etwas andere Weihnachtsreise sind bestimmt auch dabei. Also mach mit!

Übrigens: Mein bisher schönstes Weihnachtsfest habe ich vor 5 Jahren in Australien gefeiert. In diesem Artikel erzähle ich davon.

Alle Infos zur Blogparade im Überblick

Thema: Weihnachten in anderen Ländern

Zeitraum: bis 30.11.2017 (verlängert bis 6.12. = Nikolaustag 🎅🏽)

So nimmst du teil:

  • Schreibe einen Beitrag zum genannten Thema in deinem Blog (max. 300 Wörter).
  • Füge mind. 1, aber möglichst nicht mehr als 4 Fotos ein.
  • Nenne und verlinke meinen Blog in deinem Beitrag.
  • Poste den Link zu deinem Beitrag im Kommentarfeld unter diesem Text.
  • Am Ende der Blogparade fasse ich alle Beiträge zusammen und veröffentliche sie hier auf meinem Blog.
  • Zusätzlich verlinke ich die Zusammenfassung mit der Nennung deines Blogs über meine Social Media Accounts.

Diese Fragen könntest du z. B. in deinem Blogbeitrag beantworten:

  • In welchem Land oder Kontinent und an welchem konkreten Ort hast du schon einmal Weihnachten verbracht?
  • Wie haben sich die Feierlichkeiten von den typischen Bräuchen in Deutschland unterschieden?
  • Welche besonderen (kulturellen) Weihnachtsrituale hast du dort kennengelernt?

Noch Fragen? Du erreichst mich auch unter simone@kultreiseblog.de

Ich freue mich auf viele tolle Beiträge.

Alle Fotos © Simone Blaschke